Copyright ©2008 by Charlotte Schäfer und Ihren Lizenzgebern. Alle Rechte vorbehalten. Impressum. Webdesign: www.medilor.de
Hand die eine Linie zeichnet
Hand mit Ziehfeder und Linieal
Schalen mit Pigmenten

Die Geschichte

Vorläufer und Vorbilder für das handdekorierte Passepartout waren Grafik-Montierungen in ihren verschiedenen Erscheinungsformen seit dem 16.Jh. In den Anfängen begann man zunächst nur zaghaft, Grafiken mit Tuschelinien einzufassen und damit ihren Wert zu steigern.Glas für eine Rahmung zu verwenden war zunächst unüblich. Als man schließlich Glas zum Schutz der wertvollen Grafiken einsetzte, befanden sich die Verzierungen zunächst auf der Glasrückseite, später dann auf einem Rahmen aus Karton, dem Passepartout.
Im 17. Jh. kam mehr Farbe ins Spiel und Ende des 18. Jh. waren Bordüren und goldene Streifen groß in Mode - all diese Gestaltungselemente, die sich bei der Gestaltung der 'französischen Passepartouts' des 19. Jhs wieder finden.